Der Club

Der Club

Liebe Tanzfreunde,

der Amateur-Tanzsport-Club Blau-Rot Ravensburg e.V. (kurz ATC) steht seit 1956 für ein breitgefächertes Tanzangebot für Anfänger und Fortgeschrittene jeden Alters im Bodenseeraum.

Der Verein richtet sich nicht nur an Turniersport-Interessierte, sondern auch an Hobby- und Breitensporttänzer. 

Fast 60 Jahre Amateur-Tanzsport-Club Blau-Rot Ravensburg e.V., das heißt 60 Jahre Tanzsport in allen seinen Ausprägungen. Das bedeutet sechs Jahrzehnte Trainingsarbeit durch Trainer und staatlich ausgebildete Übungsleiter, aber auch 60 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit von vielen Vereinsmitgliedern, zum einen in der Vereinsführung und zum anderen bei der Darstellung des Vereins in der Öffentlichkeit.

Unsere professionell ausgebildeten Übungsleiter holen Sie auf Ihrem Leistungsstand ab und unterrichten neben Schritten und Taktgefühl z.B. auch Aspekte der Körperhaltung. Egal ob Hobbytanz oder Turniertanz, bei uns steht der Spaß im Vordergrund. 


Vorstand & Vereinsgeschichte

Der Vorstand

Jürgen Schlegel (Präsident)

 

Lucas Heiduschke (Vizepräsident)

 

Angelika Kirner (Kassier)

Marina Demmelmaier (Pressewartin)
 

Marcus Knappe (Sportwart)
 

Nina Nobilis (Schriftführerin)
 

Christoph Kiem (Jugendwart)

 

E-Mail an Vorstand schreiben

Vereinsgeschichte

24.01.1956
Gründung „Gesellschafts- und Tanzsport-Club Blau-Rot Ravensburg-Weingarten“ (GTC). Zu dieser Zeit der einzige Tanzclub im gesamten Bodenseekreis.

1968
Eintragung des „GTC Blau-Rot“ als eingeschriebener Verein (e.V.) und Aufnahme in den Deutschen Tanzsportverband


1976
Großer Jubiläumsball zum 20-jährigen Jubiläum in der Stadthalle Weingarten mit Amateur-Tanzturnier HGR B-Standard und A-Latein.

1979
Loslösung von der Tanzschule Desweemér und Anmietung eines eigenen Clubheims.

1980
Eigene Trainer gründen Breiten-, Kinder-, und Freizeitgruppen. Rock´n`Roll etabliert sich im Verein. Mitgliederanzahl hat sich verdoppelt und die Zahl der Trainingsgruppe verdreifacht.

20.01.1982
Namensänderung in „Amateur-Tanzsport-Club Blau-Rot Ravensburg-Weingarten e.V.“

1982
Der ATC Blau-Rot Ravensburg-Weingarten e.V. ruft das 1. Bodenseetanzfest ins Leben.

1988
Der Name der Stadt Weingarten wird aus dem Vereinsnamen gestrichen, um keine Einbußen bei der Sportförderung durch die Stadt Ravensburg zu erleiden. Die Tanzclub-Landschaft im Bodenseeraum verändert sich. Es kommt zu ersten „Absplitterungen“

1988
Aus dem ATC entstehen folgende Verein:
-TSC Blau-Gold Überlingen
-Tanzsportfreunde Meersburg e.V.
-ATC „Graf-Zeppelin“ Friedrichshafen e.V.

1989
Herbstball in Weingarten im neu eröffneten „Kultur- und Kongresszentrum Oberschwaben“

1990
Landesmeisterschaft Senioren I D, C, B Standard in der Eschachhalle. In den Folgejahren überträgt der TBW alljährlich mindestens eine LM nach Ravensburg.

1991
35-jähriges Jubiläum

1993
"TSC Welfen Weingarten e.V. wird von ATC-Mitgliedern gegründet.

1994/95
Neues Clubheim wird eröffnet

1996
40-jähriges Bestehen. Pedro Rodriguez übernimmt 1996 neben dem Lateintraining auch das Standard-Turnier-Training.

2003
Jürgen Schlegel übernimmt die Leitung der Latein-Turniergruppen. 

2006
50-jähriges Jubiläum

2007/08
Silvesterball im Konzerthaus Ravensburg

Mitgliedschaft

Mitgliedsbeiträge ab 1. Januar 2022 pro Person pro Monat

 

Gruppe

Normaltarif

Kinder/Jugendliche bis 18 Jahre***

Breitensport, Hobbygruppen

20 €

15 €

Vorturnier, Showtanz

25 €

15 €

Turnier (alle Leistungsgruppen)

30 €

25 €

Kreativer Kindertanz

 

15 €

Mitglieder ohne Gruppe (freies Training, inkl. Schlüssel)

15 €

 

Sportförderung/Flatrate (ab 2. Gruppe)*

45 €

35 €

Fördernde Mitglieder

4 €

 

Schlüsselgebühr**

10 €

 

 

Eventuell anfallende Kosten für externe Räumlichkeiten können als Zusatzbeitrag umgelegt werden. Darüber entscheidet das Präsidium.

*Sportförderung für Leistungstänzer, bzw. ab der 2. Gruppe, sofern der Gesamtbeitrag der belegten Gruppen 45 € übersteigt.

**Turnierpaare, mit aktiver Lizenz, die für den ATC Ravensburg starten und mind. 6 Turniere pro Jahr tanzen, sowie Vorstandsmitglieder und Übungsleiter/Trainer, sowie Gruppensprecher bezahlen keine Schlüsselgebühr.

***Schüler, Studenten, Auszubildende über 18 Jahre können den ermäßigten Beitrag bei Vorlage eines Nachweises beantragen. Der Nachweis muss einmal jährlich zum 31. Dezember unaufgefordert vorgelegt werden. Geschieht dies nicht, wird automatisch auf den vollen Beitragssatz umgestellt. Dieser wird nicht nachträglich ermäßigt.

 

Mitglied werden

Downloads

Hier können Sie unsere Satzung und Beitragsordnung herunterladen.

Mitarbeit im Vereinsleben

Jedes Mitglied ist aufgefordert, sich am Vereinsleben zu beteiligen und die satzungsgemäßen Verpflichtungen nach Kräften zu unterstützen. Zur Unterstützung des Präsidiums werden von jedem aktiven Mitglied über 16 Jahren Helferstunden eingefordert. Die Anzahl der zu leistenden Helferstunden wird jährlich auf der Mitgliederversammlung festgesetzt. Nichtgeleistete Helferstunden werden mit 10 EUR / Stunde berechnet.

Bei begründeten Hemmnissen können Mitglieder auf Antrag von den Helferstunden befreit werden. Showauftritte werden nach Meldung als Helferstunde anerkannt. 

Helferstunden melden