Am Samstag, den 05.11.2016, richteten die Tanzsportfreunde Meersburg e.V. ihren alljährlichen Breitensportwettbewerb in der Sommertalhalle aus.

Besonderheit bei diesem Breitensportwettbewerb ist, dass die Paare als Mannschaften gegeneinander antreten. So waren insgesamt 22 Paare aufgeteilt auf 5 Mannschaften am Start. Alle Paare mussten zwei Runden tanzen und durften ihre vier Tänze aus Standard und Latein selbst wählen. Für den ATC Ravensburg gingen Sopna Pulicottil und Norbert Mayr, Kirsten und Lutz Mende sowie Katrin Endmann und Sven Bühler an den Start. Das Team des ATC Ravensburg wurde durch das Losverfahren noch um ein Paar erweitert: Christine und Franz Baron vom TSC Welfen Weingarten.

Am vergangenen Wochenende lud der Tanzsportverband Baden-Württemberg alle startberechtigten Paare nach Weissenach im Tal ein. Für vier Leistungsklassen wurde das beste Paar des Landes in den Lateinamerikanischen Tänzen ermittelt. Von der D- bis zur A-Klasse waren insgesamt über 100 Paare am Start. Ausrichter der diesjährigen Landesmeisterschaften war das Tanzsportzentrum Weissenacher Tal.

 Für den Amateur-Tanzsportclub Blau-Rot Ravensburg e.V. gingen, bestens durch Cheftrainer Jürgen Schlegel vorbereitet, Marie Schwarz und Tobias Übelhör in der Leistungsklasse D sowie Patricia Hauff und Maximilian Schmidt in der Leistungsklasse A an den Start.

Am vergangenen Samstag wurden im Schwarzwald die Sommerturniere in Enzklösterle durch den 1. Tanzsportclub Enzklösterle ausgetragen. Den Amateur-Tanzsportclub Blau-Rot Ravensburg e.V. vertraten Angelika und Ludwig Kirner in der Startklasse Senioren II D Standard.

Am vergangenen Sonntag starteten Angelika und Ludwig Kirner für den Amateur-Tanzsportclub Blau-Rot Ravensburg e.V. bei den Regensburger Tanztagen in der Startklasse Senioren II D Standard.

Am Sonntag fand im Clubheim des ATC Blau-Rot Ravensburg ein Hiphop-Workshop mit Luh als Gasttrainer aus Stuttgart statt. Zunächst lag der Fokus auf Technik und Basics. Neben Walk-Combinations wurden Arme und Drehungen trainiert. Anschließend durften wir eine Choreo lernen, die es in sich hatte. Tempo und Körperspannung waren dabei gefragt. Es war ein fantastischer, wenn auch heißer und anstrengender Tag. Vielen Dank Luh!